Samstag, der 23.September Dietersheim. 15 Konfis verbachten einen lustigen und spannenden Samstag Vormittag in den Räumlichkeiten in Dietersheim. Mit den bunten dänischen Bausteinen und einem der bekanntesten Spielen auf der Welt beschäftigten sich die Konfis kreativ mit der Bibel.

Die Konfis arbeiteten in vier Gruppen zusammen. Dabei mussten sie einerseits ihr Bibelwissen und kreatives Geschick aufweisen und andererseits kluge Entscheidungen für ihre Spielzüge treffen. Natürlich spielte dabei auch das Würfelglück eine Rolle.

Passend zu einer Straße wie Bergstr. beschäftigten sich die Konfis erst mit der Bibelstelle der Bergpredigt und im Anschluss wurde dazu passend die entsprechende Szene anhand von Vorgaben mit den Bausteinen entwickelt. Unter anderem wurden dabei eine Weltkugel...

Weiterlesen

Fishlifemobil Uehlfeld.

Fishlifemobil in Action!Diesmal hat es uns am 15. September nach Uehlfeld verschlagen und konnten mit den Konfis eine lehrreiche und auch spaßige Jesus- Sauralley spielen. Mit den Quizfragen konnten sie ihr Wissen in der Bibel testen und auch verbessern. Der Ehrgeiz war den Jugendlichen klar anzusehen als erstes im Ziel anzukommen. Zum Schluss haben es alle drei Gruppen ziemlich zeitgleich geschafft das Ziel zu erreichen. Auch wir Mitarbeiter hatten großen Spaß daran die lustigen Wörter zu hören und die vielen Aufgaben zu stellen.

Weiterlesen

In einem Leben wird ein Mensch vermutlich selten an Orte gelangen, die so sich so stark nach Freiheit anfühlen. In Schweden, stehend auf einer kleinen aber hohen Felsinsel mitten auf einem See, war das für mich so ein Ort. Der Wald geht so weit bis man nur noch ein grünes Meer sieht und nachts sind nur sehr vereinzelt ein paar Lichtpunkte am Ufer, die auf Zivilisation hinweisen.

Aber bis zu diesem Ort war es im Sommer 2017 an einem kleinen Parkplatz in Schwabach noch weit. Denn Schweden, besser gesagt der schwedische Ort Tranås an den Sommen, liegt ca. 1250 km von unserem Ausgangspunkt entfernt. Also rein in den Bus und auf auf eine lange und nervenaufreibende Fahrt! Insgesamt war dann doch alles recht entspannend und liegt man erstmal in einem recht bequemen Bussitz und sieht, dass so...

Weiterlesen

in diesem Schuljahr (2017/18) werde ich in eurer Evangelischen Jugend im Dekanat Schwabach und in der Kirchengemeinde Kornburg – Kleinschwarzenlohe – Neuses als Berufspraktikant der Erzieherausbildung arbeiten. Diese absolviere ich innerhalb der Diakonenausbildung in Rummelsberg. Deshalb möchte ich mich kurz vorstellen:

Name: René van Drongelen
Alter: 22 Jahre
Schule: derzeit in der Diakonen- und Erzieherausbildung, Technisches Fachabitur
Herkunft: gebürtig aus Alzenau (Dekanat Aschaffenburg)
Wohnort: während des Praktikums, Rothaurach

Wieso möchte ich Diakon werden und in der Kinder- und Jugendarbeit arbeiten?

Die Jugendarbeit meiner Heimatgemeinde und meines Heimatdekanates – mein Glaube – Konfirmandenarbeit – Gemeindefest – Kinderfreizeiten – Mitarbeiterkreis – Jugendfreizeiten

Die...

Weiterlesen

Zum ersten Mal gab es die Bausteinewelt der Evang. Dekanatsjugend Neustadt Aisch in einer neuen Version.
Die neue Zusammenarbeit in Markt Erlbach mit den Mitarbeitern des CVJM war ein super Erfolg.
Die reine Jungstruppe hat mit viel Energie eine super Stadt entstehen lassen zu den Themen:
Filme, Geschichten, Märchen, Kerwa, Freizeitpark und Spaß. Das Ergebnis kann sich sehen lassen mit viel Fantasie und guten Ideen haben sie ihre Einfälle in die Realität umgesetzt. Auch die Mitarbeiter kamen nicht zu kurz und durften ihre Ideen bauen.

Am Sonntag staunten die Eltern und die Gottesdienstbesucher des „Punkt Elf Gottesdienstes“ nicht schlecht als sie die Stadt endlich sehen durften.
Die Kinder präsentierten ihren Eltern stolz ihre eigenen Bauwerke, die sie gebaut haben.
Das Wochenende war...

Weiterlesen

Jetzt noch bei uns anfragen und dir den letzten Pulli oder ein T-Shirt ergattern, denn...

500 Jahre Reformation wollen gefeiert werden!

... sichtbar feiern
... zum evangelisch sein Bekennnen
... jung, bunt, offensiv diskutieren
... schenke dir oder anderen Freiheit
... Reformation reloaded

Außerdem gibt es immer noch unsere wunderbaren Abziehtatoos! Auch jederzeit bestellbar.

Wer individuelle Reformationsprodukte vorzieht, kann zudem auf unseren Spreadshirtshop sich einmal umschauen.

Weiterlesen

Jetzt dürfen sich die beiden neuen FSJ-ler für das nächste Jahr vorstellen:

Name: Jan Keller
Alter 19
Wohnort:Linden (b. Markt Erlbach)
Hobbies: Schach, Schafkopf, Denk-&Kartenspiele allgemein

Name: Steffen Streckfuß Alter: 18 Jahre
Wohnort: Langenfeld
Was ich so gerne mache: Musik & Bei mir daheim in der Werkstatt bisschen rumbasteln und ab und zu etwas rumalbern.

Weiterlesen

„Boah, ist die Aussicht der Wahnsinn!“

Ein Satz der in den 10 Tagen, in denen wir die Alpen überquert haben, ganz oft gefallen ist. Aber diese einzigartige Aussicht auf verschiedenen Gipfeln und in den Tälern des Alpenhauptkamms will auch hart erarbeitet sein.

Schon am ersten Tag bekommen wir einen Vorgeschmack der ganzen Tour. Es geht steil bergauf in die Kemptner Hütte. Warmes Wasser ist schon aufgebraucht und die warme Küche schon vorbei. Es kann ja nur besser werden. Am nächsten Tag verlässt uns auch erstmal das gute Wetter und wir werden von oben ein bisschen nass.

Doch ab dem dritten Tag ist alles wieder im Lot. Wir haben perfektes Wanderwetter und können uns warmer Duschen erfreuen. Auch das warme Essen schmeckt nach 8 Stunden Wandern einfach doppelt so gut.

Wir ackern uns...

Weiterlesen

Fünf Tage lang begaben sich 13 Teenies und 6 Mitarbeiter auf eine Reise durch Bayern, wie sie vermutlich noch niemand zuvor gemacht hatte. Aus wenig viel machen war das Motto, denn alles was es gab, kam aus dem Wanderrucksack auf Ihrem Rücken. In zwei Gruppen ging es los, die eine reiste über Solnhofen, Augsburg und Königsbrunn, die andere über Kinding, München, Starnberg am See und Kaufbeuren.

Unterkünfte gab es nicht, den Schlafplatz mussten sich die zwei Gruppen spontan vor Ort suchen. Alles was sich dafür anbot wurde genommen, ob Brücken, Wald oder Gemeindezentren. Statt Duschen mussten die Jugendlichen mit Flüssen und Seen vorliebnehmen und auch die große Küche wurde mit kleinen Trangiakochern ersetzt.

Zur Fuß und mit dem Zug gelangten beide Gruppen letztendlich nach Lindau am...

Weiterlesen

HUNGEN Wecken, striegeln, reiten! Richtig, die Liebe zu den beschlagenen Vierbeinern stand bei unserer Pferdefreizeit im Evang. Pferdefreizeitzentrum Hungen im Mittelpunkt. So konnte sich jedes Kind eine Woche lang um sein Pferd kümmern.

Auf dem Reitplatz und im Gelände bekamen wir allzeit kompetente Unterstützung von unserer Reitlehrerin Nicole, die uns auf wunderschönen Ausritten die wildhügelige Landschaft Mittelhessens zeigte.

Nach den Abenteuern im Sattel wurden die Gemüter mit Slushice gekühlt, und der Tag konnte beim fröhlichen Beisammensein am Lagerfeuer gemütlich ausklingen.

Weiterlesen

Danke für ein Jahr voller cooler Freizeiten und unglaublichen Events, die ohne euch ehrenamtliche Mitarbeiter*Innen bei weitem nicht so kreativ und abwechslungsreich geworden wären.  Ihr seid einfach Spitze!

Danke für ein wunderschönes (Abschieds-)Fest mit vielen verkleideten Leuten und guten Gesprächen . Ihr habt diesen Mitarbeiterdank unvergleichlich gemacht. Die FSJ-, SPS- und BAJ-Praktikant*innen Lisa, Ramona und Max sagen nur ungern auf wiedersehen. 

Euer Geschäftsstellenteam

Weiterlesen

Spritzig, lustig ging es zu bei unserem Kanufahren der Gremien auf der Pegnitz. Mit fünf Kanus machten wir die Pegnitz unsicher. Wir nutzen immer mal wieder die komplette Breite der Pegnitz aus und  grüßten bei der Gelegenheit Enten und Biber am Uferrand.
Es war echt eine schöne, gemeinsame Aktion, die mit leckerem Grillen im Gemeindehaus in Eschenbach ausklang.

Weiterlesen

...eine Flossfahrt die macht Spaß. Vor allem, wenn die Flosse vorher selbst zusammengebaut wurden und tatsächlich auch die ganze Strecke halten.

So ist es am vergangenen Samstag auf der Rednitz bei Rednitzhembach passiert. 21 Kinder und ihre Mitarbeitenden haben zusammen zwei Flosse gebaut. Aus Rundhölzern, vielen Reepschnüren und einigen Schwimmkörpern zusammengebaut, haben sie 5-6 Kinder getragen, ohne dass diese übermäßig nass wurden. Zumindest in der Theorie. Denn das Wetter war so warm dass es die Kids mit großer Macht selber ins Wasser trieb, um Abkühlung zu erlangen.

So endete der Abenteuertag mit gemeinsamen Baden in der Rednitz und dem Satz eines Teilnehmers: "Das war wieder ein toller Abenteuertag... wie eigentlich jeder Abenteuertag".

Vielen Dank an alle Mitarbeitenden, die...

Weiterlesen

Ein Blick in die letzte Sitzung der Dekanatsjugendkammer. Da kommt ein Schiff gefahren...

Wir haben uns mal wieder getroffen, ok zumindest haben wir es versucht und kamen trotz Ausfällen schließlich doch auf die nötigen sechs Stimmberechtigten. 

Für das Treffen stand diesmal wieder einiges auf dem Plan, also machten wir uns gleich ans Werk und hörten Tanja Reidelbach bei ihrer Schilderung über die Jubiläumsfeier des KJR Roth in Stockheim am 7. Mai 2017 zu. Das Dekanat hat Calzone und Waffeln am offenen Feuer zubereitet. 

Ebenfalls kurz angesprochen wurde die erfreuliche Tatsache, dass sich bei der nächsten Schulung  „Spielen“ vom 12. Mai 2017 bis 14. Mai  2017 sage und schreibe 28 Teilnehmer angemeldet haben, wodurch sich ein kleiner Mitarbeiterengpass ergeben hatte.

Nachdem unsere...

Weiterlesen

Musik - Beten - Action - Kreativ - Sport - Spirit

Das "Herzschlag-Festival" begeisterte viele Jugendliche!!!

Weiterlesen

29 Jugendliche und zukünftige Mitarbeiter haben sich am Wochenende 12. - 14. Mai auf den Weg ins Jugendhaus Brombachsee gemacht. Ein ganzes Wochenende unter dem Thema "Abenteuer Spielen" - wie leite ich Spiele richtig an, was muss ich als Leiter beachten, und worauf muss ich eventuell aufpassen.

Und so wurde nach einem Theorieinput am Freitag danach nur noch gespielt, gespielt, gespielt und zwischendrin reflektiert. Von Spielekette und Wettkämpfe, über Quiz und Nachtgeländespiel war Alles mit dabei.

Die Herausforderungen dabei: In kleinen Teams von 2 - 3 Personen ein Spiel aussuchen, vorbereiten und mit einem Teil oder der gesamten Gruppe durchführen. Für viele Jugendliche das erste Mal. Da ist es gar nicht so leicht immer Alles im Blick zu haben. Und vor Allem die gemeine Vorgabe der...

Weiterlesen

Es ist erster April. Zum Glück hat niemand diesen Abenteuertag als Aprilscherz angesehen. Nach einer kurzen Kennenlernrunde vor dem Haus Jugendhaus des CVJM in Rednitzhembach ging es dann auch schon gleich los mit dem Abenteuertag Roboter.

Die Kinder haben drei verschiedene Roboter bauen dürfen. Der erste sah ein wenig aus wie ein kleiner Käfer und bewegte sich nur mit der Kraft eines Vibrationsmotors voran. Der zweite Roboter hatte die Fähigkeit zu laufen. Die Abenteuerkids durften dazu Kabel verlöten, die Einzelteile zuschneiden und die Drähte zurecht biegen. Und irgendwann im Laufe des Nachmittags sind auch diese Roboter durchs Haus gewatschelt...

Der Dritte Roboter sollte die Fähigkeit haben, sich selbständig vorwärts zu bewegen und Hindernissen auszuweichen. Tja, sollte. Er sah zwar...

Weiterlesen

Vom 10. bis 12. März 2017 haben wir in Grafenbuch unseren Frühjahrskonvent geanstaltet. Über 30 Leute tummelten sich bei unserem Konvent mit dem Titel "Come Clos(t)er". Bei einem Einblick in das Kloster Ensdorf bekamen wir ein Einblick in den Klosteralltag. Wir sprachen mit dem Leiter über die Motive für den Eintritt ins Kloster, aber auch über die Schwierigkeiten, die der nun eingeschlagene Weg so mit sich bringt. Das coole Wochenende rundeten wilde Spiele und mehrere schöne stimmungsvolle Gotesdienste ab.
Im Geschäftsordnungsteil wurden auch Wahlen durchgeführt.
Der Leitende Kreis wurde neu besetzt. Dem Gremium gehören nun an:
Hannah Häberlein, Lukas Matzulla, Nico Meyer, Tobi Reinl, Laura Seitz und Alexander Söhnlein an.
Herzlichen Dank, dass ihr euch dazu bereit erklärt habt.
Anna Zinner...

Weiterlesen

9 Mannschaften rangen um den begehrten Konfi Cup

Weiterlesen

Ein tolles Wochenende verbrachten Präparanden und Konfirmanden aus 7 Kirchengemeinde zusammen mit der Dekanatsjugend im Schullandheim in Pottenstein. Ein buntes Programm mit Geländespiel, viele Workshops, Begegnung mit Prominenten im Glauben, singen mit der Camp Band, leckere Waffeln und alkfreie Cocktails, Gottesdienst mit vielen Stationen, Brättle-Spiel, und vieles andere mehr erlebten alle gemeinsam. Die KOnfis haben gemerkt, dass noch viele anderen gerade wie sie auf der Spur zur Konfirmation sind.

Weiterlesen

Die Dekanatsjugendkammer hat sich am Wochenende aufgemacht, um sich einiger wichtiger Themen mal am Stück anzunehmen. So machte sie sich am Freitag nach Mainbernheim nahe Kitzingen auf, um dort ihr Quartier zu beziehen. Nach leckerem Essen und geselligen Stunden war der Samstag dann für die inhaltliche Arbeit vorgesehen.

Es ging um das Mitarbeitersein im Allgemeinen und im Speziellen in der Evangelischen Jugend. Schnell war klar, dass dieses Thema den Kammermitgliedern wichtig ist. Jeder konnte eine Vielzahl an Erfahrungen einbringen. Es ist gut zu sehen, mit wieviel Engagement und Lust diskutiert und zugehört wurde.

Im Laufe des Tages kristalisierten sich dann ein paar Themen heraus, die besonders unter den Nägeln brennen:

  • Wie können wir Wege in die Mitarbeiterschaft ermöglichen (Neue...
Weiterlesen

Die Evangelische Jugend im Dekanat Schwabach bietet in diesem Jahr wieder verschiedene Freizeiten für Kinder und Jugendliche im In- und Ausland an. Neben Klassikern wie dem Pfingstzeltlager in Stockheim steht auch eine Reise nach Schweden im Angebot.

Die Freizeiten werdenvon haupt- und ehrenamlichen Mitarbeitenden geleitet. So wird Michaela Ortner dieses Jahr erstmals ehrenamtlich das JugendCamp des Pfingszeltlagers an der Seite von Dekanatsjugendreferentin Tanja Reidelbach (KinderCamp) leiten.

Jonas Stiegler, der fünf Jahre das KinderCamp ehrenamtlich leitete, hat zum Jahreswechsel seine Aufgabe aus zeitlichen Gründen abgegeben.  Mit seinem Team hat er in diesen Jahren über 100 Kinder eine unvergessliche Zeit geschenkt. Nicht zuletzt sprechen die vielen Kinder, die als Wiederholer jedes...

Weiterlesen

Unter dem Motto Reformation Reloaded haben 130 Konfis und ca. 40 Mitarbeitende einen gemeinsamen Nachmittag in der Schule in Rednitzhembach verbracht. Hier sind ein paar Eindrücke des Tages.

Weiterlesen

Auf eine Abenteuerliche Reise durch Zeit und Raum machten sich die 27 teilnehmenden Kinder gemeinsam mit den Mitarbeitenden um den gestohlenen Schatz des Prinzen wieder zu finden und um ihm so zu helfen seine Prinzessin heiraten zu können.

Mit Hilfe einer Zeitmaschine gelang es ihnen ins Mittelalter, die Steinzeit und sogar in die Zukunft zu reisen um am Ende tatsächlich bei einem Mittelalterlichen Fest den Sieg und die Zurückgewinnung des Schatzes zu feiern. Selbstverständlich waren die Tage geprägt von gemeinsamen Spielen und Aktionen wie dem Bauen von Schwertern und Prinzessinenschmuck, von Lederbänder, und Höhlenmalerei.

An den Vormittagen ging es vor allem um Jona und seinen Umgang mit Wut und Ärger und darum wie Gott ihm geholfen hat mit diesen Gefühlen um zu ...

Weiterlesen

Das Konfi-Camp stand dieses Jahr unter sehr spannenden und teilweise ungewissen Vorzeichen. Neuer Platz, neuer Hauptamtlicher, neue Mitarbeiterkonstellationen - ob das wohl gut geht? Schon früh stand fest, dass es dieses Jahr nicht mehr nach Italien geht. Nach intensiver Suche einigte man sich auf den Pfadfinderzeltplatz Zellhof am Mattsee in der Nähe von Salzburg. Am 01. Mai fing der neue Hauptamtliche und Verantwortliche für das Camp (Bernd Reimann) im Dekanat an - Kaum einer kannte ihr und man wusste nicht, was einen erwartet. Und im Juli verabschiedeten sich dann auch noch einige langjährige Konfi-Camp Mitarbeiter. Ob das ein gutes Konfi-Camp Jahr werden kann, stand zu dieser Zeit in den Sternen und war bei vielen Mitarbeitern zu spüren. Aber dann ging es ab dem 20. August zum...

Weiterlesen

Abenteuertage. Das bedeutet 20 Kinder erleben und probieren spannende Sachen die sie so oft noch garnicht gemacht haben. Das Team aus ehrenamtlich Mitarbeitenden unter der Leitung von Diakon Gunter Wissel hatden letzten Abenteuertag in diesem Jahr unter das Moto Foto gestellt. Während einige Kinder die Evangelische Kirche in Rednitzhembach von innen und Außen nach Fotomotiven absuchten, haben andere Kinder kleine Szenen mit Spielfiguren nachgestellt. So steht ein Miniaturpolizist mit Kelle am Straßenrand und hält scheinbar echte Autos zur Straßenkontrolle an. Einige der Kinder haben sich in der Kunst der Potraitfotografie versucht und wurden von der Rednitzhembacher Fotografin Sabine Schirmer unterstützt.

Weiterlesen

Sommerferien 2016 - Jetzt anmelden

Weiterlesen