Wo die Not zur Naht wird

#schutzsmaskennähen #solidarität #schützedeinemitmenschen

Die EJ Pappenheim beteiligt sich bei der Freiwilligenagentur des Landratsamts Weißenburg-Gunzenhausen. So startete diese einen Aufruf zum Nähen von Mundschutzmasken. Die schon zugeschnittenen Stoffteile werden in 50er-Packungen geliefert, dann mithilfe einer Nähanleitung gebügelt, genäht und fertig gestellt. Die vollendeten Masken werden von der Koordinatorin wieder abgeholt und natürlich gewaschen bevor sie verteilt werden.

Ganz nach dem Motto: Wir schützen unsere Mitmenschen. Das Tragen einer einfachen selbstgenähten Maske schützt selbstverständlich nicht davor, infiziert zu werden, wohl aber, bei einer eigenen Infektion, die Viren z.B. bei Husten oder Niesen zu verbreiten. Gut, wenn sich alle dran halten!